Bytemine

bytemine – Open Source-Kompetenz aus Oldenburg

Die in Oldenburg ansässige bytemine GmbH wurde 2003 als „Entwicklungsmanufaktur für innovative Lösungen“ gegründet und bietet seitdem Dienstleistungen, Produkte und Support in den Bereichen Linux und Unix. Der Schwerpunkt auf Open Source-Software ist dabei bewusst gewählt, um für jeden Kunden möglichst optimale Lösungen entwickeln zu können, ohne an bestimmte Anbieter gebunden zu sein.

 

Ihr Spezialist für alle Linux- oder Unixserver

Wenn Sie in Ihrem Unternehmen Linux- oder Unix-basierte Servertechnologien einsetzen oder planen, Ihre Server auf diese Open Source-Betriebssysteme umzustellen, sollten wir uns unterhalten. Die Brinova Systemhaus GmbH setzt in diesem Bereich auch auf die ausgewiesene Expertise der Fachexperten von bytemine und bietet Ihnen damit eine umfassende, kompetente und unabhängige Beratung.

Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir Lösungen, wie Sie Ihre Serverlandschaft optimieren können, um die Kosten zu senken, Leistung und Verfügbarkeit zu erhöhen und so Ihr Unternehmen zukunftssicher zu machen. Gemeinsam mit unserem Partner und im engen Kontakt mit Ihnen erarbeiten wir nachhaltige und tragfähige Konzepte und begleiten Sie in allen Phasen der Umstellung und darüber hinaus.

 

Unser gemeinsames Projekt: ALFONS 2.0

In einer engen Kooperation der Brinova Systemhaus GmbH und der bytemine GmbH haben wir ALFONS entwickelt. Das Akronym steht für Alarm forwarding & notfication system und ist eine auf Icinga basierende Appliance, die unter Ubuntu läuft. Das System ist in der Lage, Ihre IT-Umgebung zu überwachen und Fehler oder überschrittene Schwellenwerte automatisch zu melden.

Die Hardware befindet sich in einem 1 HE Short Rack-Modul mit einem Intel Core i3, 4 GB RAM und einem RAID 1-System mit zwei 500 GB HDD. Mit an Bord sind 2x GBit-Anschlüsse, redundant ausgeführte Lüfter und ein IPMI 2.0 mit virtual media über LAN and KVM-over-LAN-Support.

Das System arbeitet 24/7 im Hintergrund und informiert Sie auf Wunsch sofort per E-Mail oder SMS, wenn ein Fehler auftritt. Damit sind Sie jederzeit genau informiert und können etwa per Fernwartung aktiv werden, um Fehler zu beseitigen oder den Systemstatus zu überprüfen.

Überwacht werden durch ALFONS sowohl Dienste wie auch Betriebssysteme, Anwendungen, Netzwerkprotokolle und Infrastrukturkomponenten. Die gesamte überwachte Infrastruktur kann in einer zentralen Ansicht und entweder über eine Weboberfläche oder per Kommandozeile konfiguriert werden. Dazu bietet das System eine erweiterbare Architektur, in der sich dank standardisierten Schnittstellen auch Anwendungen von Drittanbietern integrieren lassen.

Wenn Sie sich für Open Source-Serversysteme interessieren, sollten Sie Kontakt mit uns aufnehmen. Unsere Experten beraten Sie gerne ausführlich und stellen Ihnen die konkreten Möglichkeiten für Ihr Unternehmen vor.