lizenzmanagement

IT-Compliance und Lizenzmanagement – wir haben die Lösung für Sie

Der Begriff Lizenzmanagement oder auch Software Asset Management (SAM) bezeichnet einen unternehmensinternen Prozess, der den lizenzkonformen und gleichzeitig kosteneffizienten Umgang mit Software gewährleisten und absichern soll. Betroffen sind hier neben der IT-Abteilung weitere Bereiche des Unternehmens. Haftungsrechtlich ist beispielsweise die Geschäftsführung involviert. Und zur Realisierung einer kostenoptimierten Beschaffung, die auch Überlizenzierung verhindert, muss der Einkauf in den Prozess integriert werden.

 

Warum Lizenzmanagement?

Nach geltendem Recht muss Software korrekt lizensiert werden, um legal im Unternehmen eingesetzt zu werden. Das betrifft sowohl das installierte Betriebssystem wie auch sämtliche anderen Applikationen, die auf einem oder mehreren Geräten installiert werden. Maßgabe sind dabei die vom jeweiligen Hersteller zur Nutzung der Software vorgegebenen Produktnutzungsrechte, bzw. Lizenzbedingungen.

Es gibt viele gute Gründe, dafür, ein Lizenzmanagement im Unternehmen zu installieren. So existiert mittlerweile nicht nur in den USA mit dem „Unfair Competition Act“ (UCA) ein Gesetz, das die Compliance in den Mittelpunkt stellt und Vergehen mit empfindlichen Strafen belegt. Auch in der EU sind mit EURO-SOX Richtlinien in Kraft getreten, die eine nicht korrekte Lizensierung von Software sanktionieren. Dieses wird in der Regel durch ein Audit im Unternehmen ermittelt, bei dem überprüft wird, ob für die eingesetzten Programme und Anwendungen eine ausreichende und passende Lizensierung vorhanden ist.

Um den lizenzkonformen Handel mit Software zu gewährleisten, ist seit 1988 die BSA (Business Software Alliance)  als internationale Interessensvertretung aktiv. Sie unterstützt ihre Mitglieder -zu denen unter anderem Microsoft, Adobe, Trend Micro und SAP gehören- im Bereich des Urheberrechts und bei der Durchsetzung ihrer Interessen.

Doch neben der Erfüllung von Compliance-Anforderungen bietet ein Software Asset Management nach ISO 19770-1 auch direkte wirtschaftliche Vorteile für Unternehmen – denn durch ein System zum Lizenzmanagement lässt sich die Transparenz in der eigenen IT-Umgebung deutlich erhöhen. So lassen sich unnötige (und kostenintensive) Überlizensierungen vermeiden, ohne dass sich das auf die Leistungsfähigkeit des Unternehmens auswirkt.

 

Gestalten Sie Ihr Software Asset Management einfacher und sicherer

Dabei war die Umsetzung von Software Asset Management noch nie so einfach wie heute. Mit international anerkannten Verfahren wie Microsoft SAM lassen sich sowohl die Lizenzkosten als auch die Kosten für das notwendige IT-Management kontrollieren und steuern. Unnötige Mehrkosten für nicht benötigte Lizenzen lassen sich schnell identifizieren, bewerten und vermeiden. Auch in komplexen und heterogenen IT-Umgebungen können damit dauerhaft IT-Kosten gesenkt werden.

Die Nutzung eines SAM-Plans bietet nicht nur finanzielle und rechtliche Sicherheit, sondern steigert auch die Mitarbeiterzufriedenheit durch eine fehlerfrei funktionierende Software und reibungslosere betriebliche Abläufe. Durch Automatisierungen und Standardisierungen lassen sich selbst komplexe Sachverhalte einfacher umsetzen, so bleibt mehr Zeit für das eigentliche Kerngeschäft. Und nicht zuletzt erhöht sich durch einen Microsoft SAM-Plan auch die Flexibilität und Reagibilität Ihres Unternehmens.

 

Von SAM zu SOM – Microsoft SAM – Microsoft SOM

Aufbauend auf Microsofts Software Asset Management SAM lassen sich mit dem SAM-Optimization Model (Microsoft SOM), das ebenfalls auf den Vorgaben der ISO 19770-1 basiert, die Abläufe im IT-Bereich und die Verwaltung von Ressourcen bewerten und gezielt verbessern. Hierzu sieht das Microsoft SOM-Modell vier Stufen vor: „Basis“, „Standardisiert“, „Rationalisiert“ und „Dynamisiert“. Sobald ein Unternehmen in allen Bereichen (vom Organisationsmanagement über das SAM-Inventar bis zum SAM-Prozessmanagement) mindestens die Einstufung „Standardisiert“ erreicht, kann dieses über ein Microsoft-Zertifikat dokumentiert und nachgewiesen werden.

 

Das Brinova Systemhaus unterstützt Sie bei allen Belangen rund um Ihr Lizenzmanagement – Audit BSA (Business Software Alliance)

Die Brinova Systemhaus  verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Software Asset Management, IT-Compliance, Audit und ISO 19770-1. Wir sind sowohl zertifizierter Partner für Microsoft SAM, alternativ bieten wir jedoch auch die digitalen Self-Service-Workspaces von Matrix42, mit denen Sie sowohl lokale Arbeitsplätze wie auch virtuell und mobile Umgebungen abbilden und verwalten können.

Mit unseren maßgeschneiderten Lösungen können Sie beispielsweise einem anstehenden Audit der BSA (Business Software Alliance), deutlich entspannter entgegensehen. Sprechen Sie uns an, wir finden sicher eine Lösung für Ihr Unternehmen.